Was zeichnet den Fußball in der Schweiz aus? Ein Überblick

Einleitende Worte zum Fußball in der Schweiz – Fußball ist weltweit sehr beliebt – auch in der Schweiz. Die Nationalmannschaft hat schon beachtliche Erfolge erzielen können, so auch die Vereine der Liga. Des Weiteren hat die Schweiz viele Spieler hervorgebracht, die in der Bundesliga und anderen europäischen Topligen für Furore gesorgt haben. Mehr dazu im jetzt Folgenden.

Die Anfänge des Fußballs bei den Eidgenossen

Rein geschichtlich betrachtet, ist die Schweiz das erste Land nach Großbritannien gewesen, in dem der Fußballsport ausgeübt worden ist. Um das Jahr 1860 herum ist vermutlich der erste Fußballverein in der Schweiz gegründet worden. Schon im Jahr 1879 entstand so etwa der FC. St. Gallen, der noch heute besteht und in der gegenwärtigen Saison eine der Spitzenmannschaften darstellt. Zudem gehört der Fußballverband der Schweiz auch zu den Gründungsmitgliedern der FIFA, deren Sitz sich in Zürich (Schweiz) befindet.

Fußball heutzutage in der Schweiz und seine Stars

In jüngster Vergangenheit gelang der Fußball-Nationalmannschaft der Schweiz beim Eröffnungsspiel gegen den damals amtierenden Europameister, mit einem 1:0 Sieg, ein Achtungserfolg. Doch die Schweiz hat auch einige Hochkaräter bei den Spielern hervorgebracht. So etwa Xherdan Shaqiri, Granit Xhaka oder auch Alexander Frei, der beim BVB und als Rekordtorschütze der Schweizer Fußballnationalmannschaft brilliert hat. Ricardo Rodríguez, Breel Donald Embolo und auch Yann Sommer sind weitere Beispiele für Hochkaräter, die aus der Schweiz kommen. Auffallend ist, dass viele berühmte Fußballspieler der Schweiz besonders in der Bundesliga erfolgreich sind.

Die Super League – Oberste Spielklasse der Schweiz

Die höchste Spielklasse stellt in der Schweiz die Raiffeisen Super League dar. Mit insgesamt 27 Meistertiteln ist der Verein Grasshopper Club Zürich der erfolgreichste in der Super League, dicht gefolgt vom FC Basel, der auf insgesamt 20 Meistertitel kommt. Den höchsten Zuschauerschnitt kann gegenwärtig der FC Basel verzeichnen, der in der Saison 2017/2018 auf mehr als 25.000 Fans pro Spiel kam. Der Durchschnitt ligaweit in der Schweiz lag für ebenjene Saison nur bei ca. 11.000 Fans pro Partie im Stadion. Heutzutage gibt es in der Schweiz knapp 1.400 Fußballvereine. Hier gibt es die News zum Schweizer Fußball.

Die Rekorde im Überblick

Rekordnationalspieler der Schweiz ist der Fußballer Heinz Hermann mit insgesamt 118 Einsätzen. Der derzeitig vom Marktwert teuerste Spieler ist Granit Xhaka, der einen Marktwert von 50 Millionen Euro hat. Mohamed Salah ist der Spieler der Schweizer Super League, der die steilste Karriere hingelegt hat. Zwischen 2012 und 2014 hat er die Fußballschuhe für den FC Basel geschnürt und wurde anschließend zum absoluten Weltstar.

Erfolge auf internationaler Vereinsebene

Auf internationaler Ebene konnten so einige Vereine in der Schweiz schon weit kommen. So etwa der FC Basel, der in der Champions-League in der Saison 2017/2018 bis in das Achtelfinale gekommen ist und dort erst gegen Tottenham Hotspur ausschied. Bis in das Halbfinale der Euro-League hat es der FC Basel in der Saison 2012/2013 gefeiert, in der er im Halbfinale erst gegen den FC Chelsea ausgeschieden ist.

Die Schweiz bei Welt- und Europameisterschaften

Die Europameisterschaft hat man mit Österreich zusammen ausgerichtet und schaffte es aber nicht weiter als in der Vorrunde. Die in Deutschland sagenumwobene WM 1954, die Deutschland als Weltmeister im Finalspiel gegen Ungarn abschließen konnte, schloss die Schweiz im Viertelfinale ab. Bei der jüngsten WM in Russland ging es bis in das Achtelfinale.

Größen des Schweizer Fußballs und Rekorde für die Ewigkeit

Nicht nur Fußballer der Schweiz haben große Karrieren eingeschlagen, sondern auch Trainer. So etwa Lucien Favre, Marcel Koller und auch Urs Fischer. In Paris konnte im Mai 1924 der höchste Sieg der Schweizer Auswahl erzielt werden – ein 9:0 gegen die Fußballnationalmannschaft von Litauen. Die höchste Niederlage indes gegen Englands Amateure (Mai 1909) und gegen Ungarn (Oktober 1911), nämlich jeweils eben genau ein 0:9.

Erfolge der Nationalmannschaft in Zahlen

Was Weltmeisterschaften betrifft, hat die Schweiz bereits elf Mal die Endrunde erreichen können. Was die Teilnahmen an der Endrunde von Europameisterschaften betrifft, gelang eben das insgesamt vier Mal. Bei den Olympischen Spielen von 1924 in Paris hat man die Silbermedaille holen können, als man das Finalspiel gegen die Schweden erreichte.

Die besten online Casinos

Egal wo auf dieser Welt gibt es zahlreiche Menschen die das Spielen in Casinos lieben.
Und grade heute in der neu modernen digitalen Welt wird es den Spielern immer leichter gemacht diesem Vergnügen nachzugehen.
Eine gigantische neue Casino Generation ist da und das größer, vielfältiger, flexibler von überall und zu jeder Zeit.
Wer heute Lust hat eine Runde zu Pokern, Black Jack zu spielen oder sich an einen Roulettetisch versuchen möchte, geht immer seltener dafür in ein reales Casino, sondern nutzt flexibel von dem Ort seiner Wahl die digitale Casino-Möglichkeit. Den Online Casinos haben keine Öffnungszeiten, so das man sein Glück an 7 Tagen die Woche 24 Stunden täglich versuchen kann. Im nachstehenden zeigen wir Ihnen was ein gutes Online Casino ausmacht und wie Sie einen Seriösen von einem Unseriösen Anbieter unterscheiden können.

Was macht ein gutes Onlinecasino aus?

Durch die stetig wachsende digitale Welt, wächst natürlich auch die mittlerweile eher unübersichtliche Welt der Online Casinos, damit Sie hierbei den Überblick behalten zeigen wir Ihnen 6 wichtige Dinge die jedes Gute Online Casino haben sollte. Hier findet man die besten Online Casinos in der Übersicht.

Die Lizenz

Das erste und wichtigste was ein gutes und vor allem auch Seriöses Online Casinos haben sollte ist eine europäische Lizenz.
Den nur diese Lizenz versichert einem wirklich, dass es sich bei diesem Anbieter um einen seriösen Anbieter handelt und hier alles mit rechten Dingen vorgeht.
Dieses ist grade dann wichtig sollte mal etwas nicht funktionieren, den diese Lizenz sorgt dafür das sich im Zweifelsfall auch eine staatliche Behörde um Probleme kümmern kann.
Besonders vertrauenswürdige Lizenzen sind zum Beispiel die Gibraltar, die von Malta oder die hoch angesehene von Schleswig-Holstein.
Diese Lizenzen zeigen Kunden einfach wie professionell, vertrauenswürdig und vor allem benutzerfreundliche ihre Plattform ist.
Zu der gültigen Lizenz benutzen gute und seriöse Anbieter auch immer die SSL-Verschlüsselung. Diese hat sich seit vielen Jahren schon bewährt und wird selbst von großen Banken angewendet.
Diese Verschlüsselung bietet immer einen optimalen Schutz was grade bei Zahlungsbewegungen und Daten Austausch sehr wichtig ist.

Spieler- und Jugendschutz

Ein weiterer und wichtiger Faktor eines guten und Seriösen Online Casinos ist immer auch der Verweis auf den Spieler beziehungsweise Jugendschutz.
Seriösen Casino Anbietern ist es nämlich bewusst, dass Sie die Verantwortung für ihre Kunden zu tragen haben.
Sie wissen nämlich das sie beim Spielen Zeit opfern und teilweise viel Geld investieren, so dass seriöse Anbieter gewisse Vorkehrungen und Kontrollmaßnahmen vorweisen können. Einer der Kontrollen und Maßnahmen sind beispielsweise das jeder Gewinner sich vor der Auszahlung nochmals einer Identitätsprüfung unterziehen muss, so stellen Sie Anbieter fest, dass der Spieler auch wirklich über 18 Jahre alt ist.
Auf die Kontrollmaßnahmen gehen wir aber später noch genauer ein.

Bewertungen und Testberichte

Bevor man sich für ein Online Casino entscheidet, ist es immer wieder sinnvoll sich unterschiedliche Bewertungen und Testberichte anzuschauen und durchzulesen. Hierbei sollte man natürlich nur die Casinos mit gültiger Lizenz wählen.
Den man wird hierbei garantiert auch gute Bewertungen von unseriösen Anbietern finden, diese erkennt man aber in der Regel an einer gefälschten und nicht existierenden Lizenz.
Unter all der Bewertungen und Testberichten erfährt man vieles über die Sympathie und der Benutzerfreundlichkeit des Anbieters.
Sollten Sie bei all der Bewertungen immer noch nicht fündig geworden sein, schauen Sie mal bei casino-vergleich.com rein.

Auswahl an Zahlungsmethoden

In Online Casinos hat man sowohl die Möglichkeit mit als auch ohne realen Geld zu spielen. Möchte man aber mit realem Geld spielen muss man dieses zuvor auf sein Spielerkonto einzahlen.
Hierfür gibt es je nach Anbieter unterschiedliche Methoden. Ein gutes Online Casino bietet eine großzügige Auswahl an Zahlungsmethoden an. Die gängigsten sind hierbei aber Kreditkarte, sofort Überweisung oder auch PayPal. Diese Varianten gehen am schnellsten und bieten einen sicheren Transaktionsschlüssel.
Die anfallenden Gebühren, die Auszahlungsbearbeitungszeit oder auch die Limits sind bei jedem Anbieter unterschiedlich und individuell.

Optimaler Kundensupport

Grade ein guter und vor allem schneller Kundensupport ist wichtig und zeigt wie Professionell der Anbieter ist.
Seriöse und Gute Online Casinos wissen einfach das ihre Kunden Geld und Zeit investiert haben, so wäre es doch sehr ärgerlich für Sie, wenn Kunden lange auf Rückantworten warten müssten oder erst gar nicht beachtet werden.

Vielfältiges Spielangebot

Auch das Spielangebot sollte bei einem guten Online Casino großgeschrieben sein.
Und damit ist nicht nur Standard Poker, Blackjack oder Roulette gemeint.
Online gibt es einfach keine Grenzen wie es leider in realen Casinos der Fall ist, so sollte man eine große Auswahl an unterschiedlichen Variationen haben wie zum Beispiel dem Amerikanischem oder dem europäischen Roulette oder auch
dem Pinball, Rockin oder Care Roulette.
Aber nicht nur beim Roulette, diese Vielfalt sollte es bei allen angebotenen Spiel Möglichkeiten wie Poker, Blackjack, Spielautomaten und vielem mehr geben.

Wie gehen seriöse Anbieter mit der Suchtproblematik um?

So alt das Glücksspiel ist, so alt ist auch die sogenannte Spielsucht.
Weder die Casino Spiel Anbieter noch der Spieler selbst sollte die Spielsucht unterschätzen und damit sind auch erfahrene Spieler gemeint.
Genau aus diesem Grund wenden Casinos Selbstschutz Maßnahmen wie zum Beispiel Limits an. Diese Limits verhindern zum Beispiel, dass Spieler kein Geld mehr setzten können.
Auch mit Zeitlimits wird gearbeitet so, das für den Spieler nach dieser Zeit keinen Zugang mehr bekommt.
Außerdem gibt es noch die sogenannte Selbstausschluss-Möglichkeit, bei der ein Spieler sich für eine gewisse Zeit selber einer der ausgewählten Plattformen sperrt.
Hierfür kann er verschiedene Zeitlimits und Zeiträume wählen.
Die Selbstkontrolle ist beim Glücksspiel wohl eines der wichtigsten Dinge, die man beherrschen sollte.
Bevor man mit dem Glücksspiel startet, sollte man sich deswegen, ganz klar selber ein paar Regeln aufstellen.

Woran erkennt man also einen seriösen Online Casino Anbieter?

Wie bereits oben erwähnt gibt es einige Punkte, die einen seriösen Anbieter ganz klar von einem unseriösen Casino Anbieter unterscheiden.
Schaut man sich aber die vergebene Lizenz an und recherchiert etwas nach Bewertungen im Internet, erkennt man eindeutig den Unterschied zu beiden.
Ein seriöser Anbieter bietet Kunden einfach alles damit er ein Sicheres und spannendes Spielerlebnis hat.